Übergabe der Spendengelder

Schnelle Hilfe für Nepal

Schüler der Realschule Oberpleis übergeben Spende an Erdbeben-Opfer in Nepal

Heute übergab eine Delegation aus Schülerinnen und Schülern der Realschule Oberpleis (RSO) das erlaufene Spendengeld ihres Marathonlaufs: Stolz überreichten sie einen Scheck in Höhe von mehr als 6.400 € an Frau Wolf-Shrestha, Lehrerin an der RSO.
Spenden

Die Idee zum Spenden-Marathon zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal hatte eine Schülerin der RSO. Ihre Klassenlehrerin, Frau Wolf-Shrestha, ist mit einem Nepalesen verheiratet, dessen Familie in Nepal lebt. Wie könnte man nur helfen, fragte sich Marie Meurer besorgt und hatte den guten Einfall, der bald schon von der gesamten Schülerschaft unter Leitung von Thomas Schneiders, Sportlehrer der RSO, realisiert wurde.

Schülerinnen und Schüler aller 16 Klassen liefen 525 Runden auf dem Sportplatz, für die sie vorab Sponsoren gesucht und gefunden hatten. Besondere Leistungen erbrachten hierbei Franziska Nölken aus der Klasse 7c, die insgesamt 210 € an Sponsorengeldern erlaufen konnte. Herausragend war auch Nabil Bouchuari aus der Klasse 9a, der 7,2 Kilometer in 30 Minuten erlief und damit die längste Laufstrecke erreichte. In der Klasse 8c wurde der Höchstbetrag an Sponsorengeldern eingesammelt: 747 €!

Frau Wolf-Shrestha wird nun die Spende der RSO auf direktem Wege nach Nepal leiten, wo sie dort eingesetzt wird, wo die Not am größten ist. Bislang konnte mit Spendengeldern auf diesem Wege dafür gesorgt werden, dass viele Schulkinder ihren Unterricht wieder besuchen können und Menschen ein neues Dach über dem Kopf erhielten, was aktuell besonders wichtig ist, da in Nepal Monsunzeit ist.

Die Schülerinnen und Schülern der RSO haben mit diesem Projekt bewiesen, dass sie, ihrem Schulmotto getreu, zusammen stark sind und mit viel Fantasie und ein bisschen Schweiß dort helfen können, wo es wirklich wichtig ist.

Sylvia Grosse, Pressearbeit RSO